fbpx

Pflege von Gehörlosen: So funktioniert die Kommunikation mit Patienten und Patientinnen

Über 80.000 Menschen in Deutschland sind gehörlos und kommunizieren vor allem über die Gebärdensprache. Doch nur wenige Hörende erlernen sie auch. Gerade Pflegekräfte stellt es vor Herausforderungen Patienten und Patientinnen zu behandeln, die nicht hören können. Wir zeigen Dir einige Beispiele, wie Du in der Pflege mit Gehörlosen kommunizieren kannst.

Welche Menschen gelten als gehörlos?

Als gehörlos werden Personen bezeichnet, die hörbehindert sind und vorwiegend in Gebärdensprache kommunizieren. Das unterscheidet sie auch von schwerhörigen Personen, die keine Gebärdensprache nutzen. Zum Beispiel, weil sie die Schwerhörigkeit erst im späteren Verlauf ihres Lebens erlangt haben.

Warum ist die Kommunikation in der Pflege von Gehörlosen so wichtig?

Obwohl es Kliniken und Einrichtungen für nicht-hörende Pflegebedürftige gibt, kann es sein, dass Du dennoch einen Patient oder eine Patientin pflegst, die über Gebärdensprache kommuniziert. Nehme zuallererst ihre Bedürfnisse, aber auch ihre Ängste war. Prüfe, ob er oder sie sich als Belastung oder unverstanden fühlt oder Angst hat als begriffsstutzig zu gelten.

Ein Mann uns eine Frau kommunizieren in Gebärdensprache.

In Deutschland sprechen rund 200.000 Personen die Gebärdensprache (DGS, Deutsche Gebärdensprache).

Tipps für die Pflege von Gehörlosen

1. Nehme Kontakt auf, indem Du Deine Gestik einsetzt

Winke, wenn Du den Raum betrittst oder gehe zu Deiner zu versorgenden Person und berühre ihn oder sie leicht am Arm. Zwinkere mit den Augen und stelle Blickkontakt her. So signalisierst Du, dass Du kommunizieren möchtest.

Krankenpflegerin pflegt gehörlose Frau.

Die IBAF ist in Deutschland die einzige Schule für Gehörlose, die eine Ausbildung zur Altenpflegekraft anbietet.

2. Setze Lippenlesen ein

Viele Gehörlose können Wörter und auch ganze Sätze von den Lippen lesen. Hierbei solltest Du aber einige wichtige Regeln befolgen: Achte zum einen auf eine ausreichende Beleuchtung, sodass Dein Gesicht gut zu sehen ist. Bewege Deinen Mund so deutlich wie möglich. Halte außerdem den Blickkontakt aufrecht. Gehörlose müssen Dich beim Lippenlesen genau und von vorn ansehen können. Beachte aber, dass Lippenlesen sehr viel Konzentration und Sehfähigkeit benötigt. Versuche deswegen eure Gespräche möglichst kurz zu halten und lege Pausen dazwischen ein. Verwende kurze Sätze, die Pflegebedürftige gut nachvollziehen können.

3. Spreche bei der Pflege von Gehörlosen in einer angenehmen Sprache

Schreien sollte tabu sein und verzerrt zudem Dein Mundbild. Bleibe also ruhig. Vermeide lange Sätze und komplizierte Wörter. Deine Sprache sollte so wenig Dialekt wie möglich enthalten. Unterstütze Deine Sprache mit Gestik, Mimik und einer ausgewogenen Körpersprache. Achte aber darauf nicht zu übertreiben, denn sonst könntest Du den Anschein erwecken, Dich lustig zu machen.

Krankenpflegerin pflegt Gehörlosen.

Trotz deutlichen Sprechens wird beim Lippenlesen etwa nur 20 bis 30 % des Gesagten verstanden.

4. Der richtige Aufbau eines Gesprächs

Zu Beginn solltest Du verdeutlichen, worum es in dem Gespräch geht. Dafür reicht oft ein Wort wie „Medikamente“ oder „Termin“. Auch wenn Du anschließend die Regeln für ein angepasstes Sprechen befolgst, kann es trotzdem passieren, dass Gehörlose nicht alles verstehen. Schreibe deswegen alle wichtigen Fakten und Termine auf. Frage zwischendurch auch nach, ob der Patient bzw. die Patientin alles verstanden hat. Falls das nicht der Fall ist, notiere einzelne Dinge noch einmal und zeige Deinem Patient oder Deiner Patientin die Notizen.

5. Setze Gebärdensprache ein

Möchtest Du Dich ohne Probleme mit Gehörlosen unterhalten, dann organisiere einen Gebärdendolmetscher oder eine Gebärdendolmetscherin. Sie können Dir dabei helfen, das Gesagte an die Pflegebedürftigen zu übersetzen.

Falls Dich schon immer die Gebärdensprache interessiert hat, wäre es vielleicht sogar eine Überlegung wert, sie selbst zu erlernen. Eine Alternative ist auch das Fingeralphabet. Mit ihm kannst Du Deine Wörter nacheinander buchstabieren. Da das aber langwierig werden kann, solltest Du nur einzelne oder komplizierte Wörter mit dieser Technik übersetzen.

Gebärdensprache

So sieht das Fingeralphabet aus.

So kannst Du Gebärdensprache lernen

Entsprechende Kurse kannst Du an Volkshochschulen, Sprachenschulen, Verbänden und Zentren für Gehörlose besuchen. Es gibt aber auch Online-Kurse über die Du die Gebärdensprache komplett virtuell erlenen kannst, zum Beispiel die Gebärdenakademie. Je nach Deiner eigenen Begabung, kannst Du die Gebärdensprache in ein bis drei Jahren erlernen. Wie unsere Lautsprache auch hat die Gebärdensprache eine eigene Grammatik und einen ebenso umfangreichen Wortschatz. Die Gebärdensprache unterscheidet sich zudem je nach Land. Zum Beispiel wird in Großbritannien eine andere Gebärdensprache genutzt als in Deutschland.

So stellst Du Dich in der Deutschen Gebärdensprache vor

Hallo, mein Name ist:

1. Hallo  = kurzes Zuwinken

2. Mein = Lege Deine Hand flach auf Deine Brust

3. Name = Halte Deine Faust mittig vor Deine Stirn und strecke den Daumen aus

4. Buchstabiere dann Deinen Namen im Fingeralphabet

Wie heißt Du?

  1. Dein = Lege Deinen Handrücken flach auf Deine Brust, die Handfläche zeigt zu Deinem Gegenüber. Bewege Deine Hand in Richtung Deines Gegenübers
  2. Name = Halte Deine Faust mittig vor Deine Stirn und strecke den Daumen aus
  3. Was = Halte Deine Hände mit den Handflächen nach oben offen vor Deiner Brust. Schwinge die Hände etwas seitlich Hin und Her. Ziehe Deine Augenbrauen nach oben.
  4. Danke = Nehme Deine flache Hand vor Dein Kinn (Handrücken nach Außen) und bewege die Hand anschließend geradeaus nach vorn (Video).

 

Du möchtest verschiedene Einblicke in Pflegeeinrichtungen in ganz Deutschland erleben? Dann registriere Dich jetzt kostenlos und wechsele zu consil med! Sag uns einfach, was Dir an Deinem Beruf wichtig ist. Zum Beispiel, wo, wann und wie lange Du arbeiten willst: Wir finden die perfekte Stelle für dich!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Das könnte Dich auch interessieren


Tags

altenpfleger, Altenpflegern, Gehörlose, pflege, Pflegekraft, Pflegekräfte, tipps


Teilen
>